Das können Sie lernen

Sich an Erziehungszielen orientieren

  • Was heisst es, ein Kind zu sein
  • Erziehungsziele der Individualpsychologie Alfred Adlers (entsprechen in der heutigen Zeit mehrheitlich den neusten wissenschaftlichen Studien; siehe Orientierungsrahmen)

Die Entwicklung des Kindes verstehen

  • Funktion und Entwicklung des Gehirns
  • Das magische Alter
  • Kinder lernen mit den Sinnen
  • Spiel als Lebensform
  • Spielentwicklung
  • Grob- und feinmotorische Entwicklung
  • Sprachentwicklung
  • Gruppenentwicklung

Die Entwicklung stützen und fördern

  • Freispiel – geführtes Spiel
  • Rollenspiel
  • Kinder sind in Bewegung
  • Spielen mit verschiedenem Material und Werkzeug
  • Malen und Zeichen als Ausdrucksform
  • Spielen mit der Sprache (Verse, Geschichten, Bilderbücher, Sprachspiele)
  • Spielen mit Geräuschen, Tönen, Klängen und Rhythmen
  • Rituale und Feste

Das Verhalten der Kinder verstehen

  • Leben und Werk Alfred Adlers
  • Defizit und Kompensation
  • Das Verhalten der Kinder verstehen (Zielgerichtetheit)
  • Wie die Denkmuster in unserem Gehirn entstehen (Lebensstil)
  • Sozialkompetenz (Gemeinschaftsgefühl)
  • Wirkung der Ermutigung
  • Geschwister
  • Buben und Mädchen

Kinder ermutigend begleiten

  • Beziehung als Grundlage der Entwicklung und der Erziehung
  • Erziehungsstile
  • Kommunikation
  • Die Schosspuppe als Vermittlerin
  • Umgang mit Gefühlen
  • Grenzen setzen und respektieren
  • Konflikte lösen
  • Ermutigung
  • Loslassen, Abschied nehmen, traurig sein
  • Integration

Als Spielgruppenleiterin arbeiten

  • Ziele und Aufgabe der Spielgruppe
  • Rechte und Pflichten
  • Organisation und Trägerschaft
  • Raum und Einrichtung
  • Finanzen und Versicherung
  • Werbung
  • Zusammenarbeit mit den Eltern